Prüfung von Anschlagmitteln, Tritten & Leitern

 

Nach den Vorgaben der Unfallverhütungsvorschriften sind Winden, Hub- und Zuggeräte einschließlich der Tragkonstruktion sowie Seilblöcke vor der ersten Inbetriebnahme und nach wesentlichen Änderungen vor der Wiederinbetriebnahme durch einen Sachkundigen zu überprüfen.

 

Weiterhin hat der Unternehmer sicherzustellen, dass eine Prüfung mindestens einmal jährlich durch einen Sachkundigen durchgeführt wird.

Daneben hat der Unternehmer dafür Sorge zu tragen, dass Leitern und Tritte wiederkehrend auf einen ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden.

 

Die Zeitabstände für die Prüfungen richten sich nach den Betriebsverhältnissen, insbesondere nach der Nutzungshäufigkeit und der Beanspruchung bei der Benutzung.

 

Wir prüfen gemäß:

  • DGUV Information 208-016 der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfall-versicherungsträger der öffentlichen Hand
  • DGUV Vorschrift 52 und 54 der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfall- versicherungsträger der öffentlichen Hand

Wir als Firma EUTEC Industrieservice GmbH verstehen uns als Ihr verlässlicher Partner, um allen Anforderungen der Verordnungen gerecht zu werden. Mit entsprechenden Prüfgeräten werden Ihre Anschlagmittel, Tritte und Leitern  durch unsere geschulten Mitarbeiter geprüft und mit einem Prüfsiegel versehen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
EUTEC Industrieservice GmbH - Ihr Kompetenter Industrie-Dienstleister in den Bereichen Industriewartung, Arbeitnehmerüberlassung, Maschinen- und Anlagenumzüge, Glas- und Gebäudereinigung sowie individueller Industrieservices